Es ist eine erste Anlaufstelle für verschiedene Fragestellungen. Das können alltägliche Schwierigkeiten sein: Wer hilft beim Einkauf? Wer unterstützt bei Problemen mit dem Handy oder dem Computer? Wie ist die Corona-Schutzimpfung organisiert? Wie finde ich Wege aus der Einsamkeit? Ausgehend von der individuellen Problemstellung suchen wir gemeinsam nach Lösungen und vermitteln an entsprechende Stellen weiter.

Dafür steht ein breit aufgestelltes Netzwerk zur Verfügung, unter anderem mit der Gemeindeschwester plus und der Seniorenbeauftragten.

Ab sofort ist das SeniorenTelefon unter der Rufnummer  02631 943 7717 zweimal in der Woche besetzt. Es ist dienstags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr erreichbar. Weitere Infos erhalten Sie im Stadtteilbüro, Telefon 02631 863070, E-Mail stadtteilbuero@neuwied.de, und im Mehrgenerationenhaus unter Telefon 02631 390 730